Kreis Tirschenreuth

Fest statt Markt

Zwar gibt es diesmal keinen Walpurgismarkt in der Bahnhofstraße, dafür am Sonntag, 1. Mai, zahlreiche andere Attraktionen. Es hätten sich keine Fieranten für einen solchen Straßenmarkt gemeldet, bedauert Heiko Rauh vom Ordnungsamt. Ebenfalls dem Rotstift zum Opfer fällt das Kinderfest der CSU im Hof des Autohauses Kießling, doch Frauen-Union sowie einige Geschäftsleute sorgen mit einem Walpurgisfest (13 bis 17 Uhr) auf dem Parkplatz vor dem Markgrafen-Getränkemarkt für eine Alternative.

Dort gibt es nicht nur Kaffee, Kuchen und Torten, sondern auch kalte Getränke, italienisches Eis, Fisch- und Lachssemmeln, Pizza und Döner, eine Spielecke sowie einige Stände mit Dekoartikeln und Figuren aus Holz, Kork und Metall sowie Baby- und Kleinkindbedarf.

Auch ein Einkaufsbummel in einigen Läden ist möglich. Zudem hat von 14 bis 17 Uhr der Weidenberger Museumsweg geöffnet. Daran beteiligen sich das Freilichtmuseum Scherzenmühle in der Au, die Musikinstrumentensammlung von Georg Will und das Militärhistorische Museum für Oberfranken (beide in der Alten Bayreuther Straße), die volkskundliche Sammlung des Fichtelgebirgsvereins im Keller der Verbandsschule und das Glas-Knopf-Museum an der Kristallstraße. Um 10.45 Uhr startet Norbert Sack vom Historischen Zirkel zu einer kostenlosen Führung durch den historischen Obermarkt ein. Treffpunkt ist am Rathausbrunnen.